Team Insights mit Jacqueline Bruckhoff

Wer sind eigentlich die Gesichter hinter migosens? Wer arbeitet in welchem Tätigkeitsbereich? Unsere Kolleginnen und Kollegen melden sich zu Wort und berichten über ihren Weg zur migosens, geben einen Einblick in ihre Aufgaben, was ihnen an migosens besonders gefällt und verraten, wie sie privat ticken. Als nächstes möchten wir gerne unsere Kollegin Jacqueline Bruckhoff vorstellen.

Liebe Jacqueline, seit wann bist Du bei der migosens?

Seit Januar 2021 gehöre ich zum Datenschutz-Team der migosens.

Was hat Dich bewegt zur migosens zu wechseln?

Ich bin durch eine Jobbörse auf die migosens aufmerksam geworden. Nach dem ersten Vorstellungsgespräch war klar: „Den Job muss ich haben!“.

Was machst Du bei migosens? / Was sind Deine Aufgaben?

In erster Linie betreue ich einen großen Telekommunikationsanbieter im Bereich Daten- und Informationssicherheit. Hin und wieder übernehme ich Aufgaben im internen Projektmanagement, da ich hier aus meinem vorherigen Job einiges an Erfahrung mitbringen konnte.

Was sind Deine Hobbies? Was kannst Du daraus in Dein Berufsleben mitnehmen?

Ich brenne fürs Reiten. Pferde sind sehr sensible Wesen, denen wir nichts vormachen können. Wenn ich ein Pferd ohne weitere Hilfsmittel in eine bestimmte Richtung bewegen möchte, brauche ich echte Überzeugungskraft, Mut und innere Stärke, ich denke diese drei Eigenschaften lassen sich gut auf das Berufsleben übertragen.  

Langschläfer oder Frühaufsteher?

Mit einem kleinen Sohn ist an langes schlafen nicht zu denken. Also Frühaufsteher, ob ich will oder nicht.

Tee oder Kaffee?

Morgens unbedingt Kaffee, zum Abendbrot gerne mal einen Darjeeling.

Ohne was kannst Du nicht leben?

Ganz klar ohne mein Kind und meine Familie, dicht gefolgt von meiner besten Freundin und meinen Tieren.  

Was kochst/ isst Du am liebsten?

Echte italienische Carbonara.

Wie tankst Du Energie?

Ich verbringe sehr viel Zeit in der Natur, entweder hoch zu Ross oder mit meinen Hunden und meinem Kind im Wald. Gerne machen wir auch alle zusammen mal einen Ausflug durch die Wälder und Wiesen im Ruhrgebiet. Ob steile Waldwege, Bachläufe oder Autobahnbrücken, gemeinsam meistern wir jede Herausforderung. Meistens wird mein Sohn von unserem Pony getragen, die Hunde, das Pony und ich müssen laufen. Das Gepäck für unser Picknick teilen wir untereinander auf. Wenn dann noch die Sonne scheint, sind solche Tage der Energie-Booster schlechthin.

Was war Dein bisher bester Urlaub?

Mein bester Urlaub war tatsächlich in Julianadorp. Was kaum einer weiß: dort leben noch echte Wildpferde, welche ich aus einem reinen Zufall eine ganze Zeit an einem Wasserloch beobachten konnte. Für eine begnadete Reiterin wie mich, ein echter Gänsehautmoment.

Welchen Ort möchtest Du unbedingt noch sehen? Gibt es etwas, das Du unbedingt noch ausprobieren, lernen oder erleben möchtest?

Ich möchte unbedingt nach Island und den dortigen Pferdeantrieb einmal begleiten, alternativ würde ich gerne gemeinsam mit meinem Pferd die Alpen überqueren. Für Letzteres fehlt mir aber noch der Mut 😉  

Welche 3 Wörter beschreiben Dich am besten?

Offen, ehrlich, loyal.

Was gefällt Dir bei migosens am besten?

Hier wird Kollegialität nicht nur erzählt, sondern auch gelebt. Die migosens ist ein sehr loyaler und wirklich toller Arbeitgeber. Fairness, Dankbarkeit und Offenheit sind für mich die drei Worte, die die migosens am besten beschreiben.

Kannst Du ein Projekt bei der migosens beschreiben, das Dich besonders herausgefordert hat oder Dir besonders in Erinnerung geblieben ist?

Ja das kann ich. Bei dem Gedanken an das Projekt erwische ich mich bei einem verschmitzten Lächeln. Ich durfte einen Telekommunikationsanbieter bei der Erstellung eines Handbuchs zur E-Mail-Authentifizierung begleiten. Über mehrere Monate steckten wir die Köpfe zusammen, um eine Leitlinie zur „sicheren E-Mail-Kommunikation“ zu verfassen. Von der Auswertung der Prozesse in den verschiedenen Abteilungen, über die Risikoeinschätzung anhand verschiedener Szenarien, bis hin zur datenschutzkonformen Umsetzung der E-Mail-Kommunikation unterstützen wir unseren Kunden. Ein spannendes Projekt in dem man nicht nur juristisches Knowhow benötigte, sondern auch auf den Input von Technikern angewiesen war. Ich habe viel gelernt in dieser Zeit und bin stolz auf mein neu gewonnenes Wissen.

Vielen Dank, dass wir Dich ein bisschen näher kennenlernen durften, Jacqueline!

Die letzten Vorstellungen verpasst? Hier gibt’s alle Insights zum Nachlesen:

Lara Roseneit
Benjamin Günther
Anna Ploeger
Jürgen Thöne
Tim Taschau
Pia Beckemeier
Mara Hinkelmann
Markus Zechel
Paiman Minavi
Stephan Auge
Robert Morbitzer
Tina Ewich
Ana Salgado
Thobias Schadow
Heiko Gossen
Anna Wolf
Laura Droschinski
Stephan Kratzman